Lob und Kritik

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Erlebnisse, die Sie durch uns erfahren haben. Sagen Sie uns aus Ihrer Sicht, was Sie für gut oder für nicht so gut empfunden haben. Und helfen Sie uns gleichzeitig damit, anderen Betroffenen und Angehörigen ihre Scheu und Angst zu nehmen, mit uns in Kontakt zu treten.

Nur Sie, liebe Betroffene und Angehörige, wissen aus eigener Erfahrung, ob wir das einhalten, wofür TEB e.V. steht. Nur Sie können beurteilen und darüber berichten, ob wir tatsächlich helfen konnten und ob diese Hilfe für Sie sinnvoll war oder ist.

Auf dieser Seite veröffentlichen wir Auszüge von Zuschriften, die uns immer wieder erreichen. Ohne Namen oder Namenskürzel für diejenigen, die anonym bleiben möchten. Auf Wunsch mit Ihrem vollem Namen oder nur mit Namenskürzel. Adresse und/oder Telefondaten werden nicht veröffentlicht. Teilen Sie uns unbedingt mit, in welcher Form Ihr Schreiben unterschrieben sein soll.

Bitte schicken Sie uns Ihre Erfahrungen und Erlebnisse zur Veröffentlichung an folgende Mailadresse: katharina.stangg7HoP4XgM3SfG8XvG5YzA8LpM4sXteb-selbsthilfe.de. Ihr vollständiges Schreiben erscheint zusätzlich auf unserer Homepage www.teb-selbsthilfe.de.

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.

Ihr Lob oder Ihre Kritik ist für uns sehr wichtig.
Nur so können wir uns und unsere Leistungen für Betroffene und Angehörige erhalten.

gruen.jpg

Sie sind Brücke von Medizin zum Patienten und Hafen für viele Menschen. Dafür Hochachtung und Dank und beständige Unterstützung.
S.

gruen.jpgBei meiner Frau wurde im Januar 2018 ein Pankreaskopfkarzinom festgestellt. Nicht operabel. Chemo ab März, gestorben im November 2018. Ich konnte es nicht begreifen, verstehen. Der Besuch, das Gespräch bei Ihnen hat mir geholfen, auch wenn es für mich sehr schwer war. Danke für das Zuhören, für die klaren und offenen Worte und für Ihre Zeit.
Ein Angehöriger

gruen.jpgVielen Dank für die gute und menschliche Beratung!

U. A.

gruen.jpgWas wären wir ohne Sie? Wer würde uns kranken helfen? Wer würde uns trösten und aufpäppeln? Wo könnten wir neue Kraft tanken? Wer gibt uns Mut und Hoffnung? Danke sage ich aus vollem Herzen, danke für Ihre Fürsorge, Hilfe, Unterstützung und ihre Menschlichkeit, die sie mir aber auch vielen anderen Betroffenen zukommen lassen.
Eine Betroffene

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.

gruen.jpgSie haben sofort reagiert und alle Hebel (Telefonat mit der Hausärztin, Chirurgen) in Bewegung gesetzt, dass er schnellstens Hilfe bekam. Wir möchten uns bei Ihnen für die kompetente Beratung, Unterstützung und Hilfe bedanken. Ein Betroffener und Angehöriger

gruen.jpgIch bedanke mich rechtherzlich für Ihren unermüdlichen Einsatz. Auch wir konnten von Ihrem Fachwissen profitieren und haben Sie als sehr offen, kompetent und hilfsbereit erlebt. Für Ihre Arbeit wünsche ich Ihnen und Ihrem Team alles Gute.
B.B.

gruen.jpgMein Bruder hat den Kampf gegen diesen Krebs verloren. Ich danke Ihnen für Ihren Beistand aus der Ferne. Durch die Unterlagen von TEB konnte ich vieles besser verstehen. Weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.  Einen lieben Gruß aus Pfullingen
H. S.

gruen.jpgIch bin in verschiedenen Selbsthilfegruppen, aber die Hilfestellung, die TEB hier gibt, um sich eine fachärztliche Zweitmeinung einzuholen, ist schon sehr herausragend. Ein großes Lob und Dankeschön für Ihre Hilfe und Ihr unermüdliches Engagement.
Ein Betroffener

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.

← Zurück