Aktuell

WPCD

Mittwoch, 08. Juni 2016 - 08:42 Uhr

Am 17.11.2016 ist der 3. Welt-Pankreaskrebstag


Jubiläumsfeier - 10 Jahre TEB e.V.

Montag, 29. Februar 2016 - 08:33 Uhr

10JahreTEB.jpgJubiläumsfeier
10 Jahre TEB e.V.

Mehr lesen

 


Internationaler Arbeitskreis wird zur World Pancreatic Cancer Coalition (WPCC)

Donnerstag, 14. Januar 2016 - 10:28 Uhr

Nach zwei ereignisreichen und bewegenden Jahren, in denen sich TEB e. V. Selbsthilfe bereits im internationalen Arbeitskreis aus Patientengruppenvertretern im Bereich Bauchspeicheldrüsenkrebs engagiert hat, machen die Teilnehmer nun gemeinsam den nächsten Schritt: Sie rufen die World Pancreatic Cancer Coalition ins Leben. Das Bündnis wird die erfolgreiche Arbeit des Arbeitskreises fortsetzen und sich weiterhin für mehr Aufmerksamkeit für das Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs, dem Wohl der Betroffenen und mehr Forschung zur Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten einsetzen. Das erste der jährlichen Planungstreffen wird im Mai 2016 in Orlando, Florida, stattfinden.


Patientenbroschüre "Chemotherapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs"

Donnerstag, 14. Januar 2016 - 10:05 Uhr

  • Broschuere_Chemotherapie_Bauchspeicheldruesenkrebs_Cover.jpg

    TEB e. V. veröffentlicht neue Patientenbroschüre zum Thema "Chemotherapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs"

    Um Betroffene bei Ihrer Behandlung bestmöglich zu unterstützen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, hat TEB e. V. Selbsthilfe e. V. die zweite Broschüre in der Reihe „Das will ich wissen … Betroffene fragen - Experten antworten“ zur Chemotherapie bei Pankreaskrebs veröffentlicht. In der Broschüre finden Betroffene und ihre Angehörigen detaillierte und verständliche Informationen rund um das Thema. Erfahrene Experten beantworten Fragen zu Themen wie mögliche Nebenwirkungen und der Umgang mit diesen, das Anpassen des eigenen Lebensstils oder Möglichkeiten der psychosozialen Unterstützung. Das Ziel: die Angst vor einer Chemotherapie nehmen und den Betroffenen Mut machen. 5.000 Exemplare sind bereits gedruckt und können bei TEB Selbsthilfe e. V. gegen eine Schutzgebühr von 2,00 EUR pro Exemplar zzgl. 1,50 EUR Versandkostenpauschale bestellt werden.


    Inhalt der Broschüre:

    • Das sind Ihre Experten
    • Das will ich wissen ...
      • ... über allgemeine Fragen rund um eine Chemotherapie beim Pankreaskarzinom
      • ... über praktische Aspekte zur Durchführung einer Chemotherapie
      • ... über die Teilnahme an klinischen Studien
      • ... über mögliche Nebenwirkungen und wie ich damit umgehen kann
      • ... über die notwendige Anpassung meines Lebensstils
      • ... über Möglichkeiten der psychosozialen Unterstützung
    • Erklärung medizinischer Fachbegriffe

Jubiläumskonzert 10 Jahre TEB mit den TEB Allstars

Dienstag, 12. Januar 2016 - 14:25 Uhr


Bericht zum 2. Welt-Pankreaskrebstag am 13.11.2015

Donnerstag, 03. Dezember 2015 - 11:22 Uhr

2. Welt-Pankreaskrebstag am 13.11.2015

In diesem Jahr lautete das Motto: Die Welt schaut hin - bitte sehen Sie nicht weg.

Zur Bildergalerie ...

Seit Monaten machte die TEB e. V. Selbsthilfe auf vielfältige Weise  mit Plakaten, Flyern, Einladungen, Buttons, Internet, persönliche Anschreiben, persönliche Gespräche und verschiedene Verbindungen zu Personen der Öffentlichkeitauf auf diesen Tag aufmerksam. Ja, der Tag wurde ein Erfolg! TEB e. V. hat sehr viel bewegt und auf die Beine gestellt.

  • 48.jpgDie Beleuchtung des Residenzschlosses in Ludwigsburg in der Farbe Lila war etwas ganz besonderes. Ein absolutes Highlight.
  • Der extra herstellte Kuchen mit dem Logo des Welt-Pankreaskrebstages war auch etwas neues und besonderes. Man mochte sie gar nicht anschneiden.
  • Viele haben uns mit weiteren Aktionen unterstützt wie z. B. Sportgruppen, Apotheken, Ärzte, Betroffene, Interessierte und Organisationen. Jeder versuchte auf seine Weise, dem Welt-Pankreaskrebstag seine persönliche Note zu geben.
  • Selbst die Jahresabschlussfeier der Regionalgruppe Lauter/Fils griff das Thema 2. Welt-Pankreaskrebstag mit Lila gedeckten Tischen auf. Alle Teilnehmer bekamen einen selbstgemachten Lila Drachen, das Zeichen dieses Tages, den sie mit Begeisterung trugen.
  • Auch die zum ersten Mal durchgeführte Spendenaktion „50 Cent  - so viel und doch so wenig“ war ein großer Erfolg.
  • TagderoffenenTuer_01.jpgDie Regionalgruppen Mittlerer Neckarraum, Schönbuch, Nördlicher Schwarzwald, Rhein-Main, Lauter/Fils, Allgäu-Schwaben, Bodensee-Oberschwaben und Neckar–Alb sammelten für einen guten Zweck. Sie baten Verwandte, Freunde und Bekannte um 50 Cent.Voller Stolz brachten sie ihre vollgefüllten Sparschweine, Dosen, Gläser oder nur das gesammelte Geld mit. Jeder versuchte auf seine Weise, diese Aktion zu unterstützen. Herzlichen Dank!
  • Viele Besucher, die am 2. Welt-Pankreaskrebstag zum Tag der offenen Tür in unsere Geschäftsstelle kamen, unterstützten auch diese Spendenaktion. Unsere Spendensäule war zum Schluss so voll, dass wir auf andere Behältnisse umsteigen mussten, damit alle 50 Cent Stücke Platz fanden.

 

Insgesamt kam am 13.11.2015 eine Summe in Höhe von 1.215,00 Euro zusammen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ca. 2.200 Personen gespendet haben.

Gerne haben wir den Wunsch vieler Mitglieder aufgenommen und haben die Spendenaktion bis zum 31.12.2015 verlängert, so dass noch weiter gesammelt werden kann. Weihnachten steht vor der Tür und vielleicht hat der eine oder andere 50 Cent übrig, die er für einen guten Zweck spenden möchte. Wir würden uns freuen! 

Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier

 

Von ganzem Herzen danke ich allen, die uns mit ihrem persönlichen Einsatz beim Sammeln der Spendengelder, mit besonderen Aktionen, Bildern, Kuchen, Buttons oder durch ihrem Besuch in der Geschäftsstelle unterstützt haben.

Ein besonderer Dank geht an unser Team und an Inge Wölfle, Gabriele Fremgen, Gerhard Weihs, Klaus Bibow, Helmut Stang und Franz Pfeiffer. Sie alle halfen tatkräftig mit, dass dieser Tag ein voller Erfolg wurde.

Danke sage ich auch Frau Sandra Wagner -  sie unterstützte uns mit Buttons und vielem mehr.

Herrn Professor Schiedeck und Frau Kunkel danke ich für die hilfreiche Unterstützung - sie ebneten den Weg zur Schlossbeleuchtung.

Herzlichen Dank an Herrn Hurst. Er gab die Genehmigung, dass das Schloss beleuchtet werden konnte, und Herr Schopf von der Firma Lautmacher setzte es um. Das Schloss strahlte in Lila. DANKE!

Danke auch an die vielen ehrenamtlichen Helfer und für die vielen Kuchen, die selbstverständlich gespendet wurden.

Danke an Euch alle. Es war bis dahin ein wunderbarer Tag und wir konnten viele Menschen für Bauchspeicheldrüsenkrebs sensibilisieren.

Plötzlich und unvorbereitet verlor der Tag seine Bedeutung: schlimme, unfassbare Ereignisse in Frankreich machten auf einen Schlag alles anders! Traurig und fassungslos endete für mich und sicher für viele Menschen dieser Tag. Das Datum 13.11.2015 wird immer ein schicksalhaftes Datum bleiben!

Ich wünsche allen Menschen, insbesondere den Menschen in Frankreich, dass so etwas Schreckliches und Grausames nie wieder passieren möge. Ich wünsche mir und allen Menschen ein friedliches und liebevolles Miteinander.

Katharina Stang


Wir sind dabei

Donnerstag, 03. Dezember 2015 - 11:20 Uhr

Auch der Geschäftsführende Vorstand des CCC Tübingen unterstützt den Welt-Pankreaskrebstag.

Wir_sind_dabei48.jpg

v..l.n.r.: Andrea Seckinger, Prof. Martin Röcken, Prof. Daniel Zips, Prof. Alfred Königsrainer, Prof. Sara Brucker, Prof. Lars Zender, Prof. Ghazaleh Tabatabai

Wir_sind_dabei48a.jpg


Zeitungsbericht

Freitag, 27. November 2015 - 10:22 Uhr

Die Farbe Lila steht für Hoffnung
Bericht in der Ludwigsburger Kreiszeitung am 11.11.2015


Welt-Pankreaskrebstag 2015 - Tweets über WPCD2015

Freitag, 13. November 2015 - 21:22 Uhr


Wir sind dabei

Mittwoch, 28. Oktober 2015 - 14:33 Uhr


Hilfsprojekte unterstützen

Mittwoch, 21. Oktober 2015 - 10:35 Uhr


2. Welt-Pankreaskrebstag

Samstag, 22. August 2015 - 15:49 Uhr

web_Tag_der_offenen_Tuer.jpgSo schnell vergeht die Zeit und es ist wieder soweit: der 2. Welt-Pankreaskrebstag steht vor der Tür.
Pankreaskarzinom beziehungsweise Bauchspeicheldrüsenkrebs ist einer der schlimmsten Krebsarten, bei dem oftmals keine Heilungschance besteht und die vierthöchste Todesrate hat.

Fallzahlen steigen weltweit

Bauchspeicheldrüsenkrebs war bisher eine Erkrankung, die in der Regel ältere Menschen betraf und die Fallzahlen waren gering. Seit einigen Jahren kann man erkennen, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs weltweit zunimmt und die Betroffenen wesentlich jünger werden. Diese neue Situation bleibt den Selbsthilfeorganisationen, Beratungsstellen, Ärzten und Kliniken nicht verborgen.

Aus diesem Grund hat sich ein weltweiter Arbeitskreis gebildet, der sich dafür einsetzt, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr im Abseits steht.

  • Wir wollen aufklären
  • Wir wollen sensibilisieren
  • Wir wollen Aufmerksamkeit

Betroffene und deren Angehörige brauchen unsere Unterstützung, unsere Hilfe und unserer Wertschätzung.

Machen Sie aktiv mit

Der Welt-Pankreaskrebstag verbindet und und macht uns gemeinsam stark! Dazu hätten wir eine Bitte: Die Farbe des Welt-Pankreaskrebstages ist lila. Es wäre schön, wenn Sie etwas mit der Farbe lila tragen könnten wie z. B. Schal, Bluse, Pulli oder Brosche. Wir stellen Ihnen Plakate in DIN A3 oder DIN A2 kostenlos zur Verfügung. Hängen Sie das Plakat aus und helfen Sie uns damit, andere darauf aufmerksam zu machen.

Welt_Pankreaskrebstag_2015.jpg

Seite   1   |   2   |   3   |   4